Banner
Wappen von Biebern
Sie sind hier: Startseite Archiv SWR Hierzuland

SWR Hierzuland


Fernsehsendung SWR Hierzuland (25. Juni 2004) Biebern

Fünf Kilometer westlich von Simmern liegt Biebern. In der ländlich geprägten Wohngemeinde leben rund 340 Einwohner. Anlässlich der 1250-Jahrfeier sendete der SWR den Fernsehbeitrag Hierzuland. Biebern wurde 754 erstmals urkundlich erwähnt.
Im Mittelalter gehörte der Ort zum Gebiet des Klosters Ravengiersburg - es war sogar Sitz der Gerichtsbarkeit. In den vergangenen Jahrhunderten lebten die Menschen von der Landwirtschaft und der Forstwirtschaft. In den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts musste Förster Jochem Prämassing dann mitansehen, wie mehrere Stürme den Fichtenbestand um rund 80 Prozent dezimierten. Danach stellten die Bieberner um auf einen Mischwald - bestehend aus Erlen, Buchen und Fichten. Auch in seiner Freizeit zieht es Jochem Prämassing öfters in den Wald - mit ein paar Kumpels. Vor zehn Jahren gründeten sie die Musikgruppe "Dalleskrauter". Deren Programm: mittelalterliche Handwerkslieder.
Beliebter Treffpunkt im Dorf ist der "Pferdestall". 1880 gegründet, übernahm 1961 Lothar Schömehl in dritter Generation die Gaststätte. Die war in den 60ern dank eines Tanzsaales in der Region der Renner. Heute treffen sich die Bieberner vor allem der knusprigen Hähnchen wegen.

SWR Hierzuland 2004

 

Fersehsendung SWR Hierzuland (2. März 2017) Biebern, Nannhausener Straße

Eine muntere Sammlung von Haustüren gibt es in Biebern: Ob alt oder modern, funktional oder verspielt "ihr Stil ist Aushängeschild des Eigentümers". Bei der ersten Fahrt durch das idyllisch gelegene 340-Einwohner-Dorf mit seinen zwei mächtigen Kirchen auf der Anhöhe betrachten wir dann fast zwanghaft die verschiedenen Haustüren. Sagt der Eingang ins private Reich wirklich so vieles und treffendes über die Bewohner dahinter aus? In der Nannhausener Straße, die zum Bieberbach hinabführt, wohnen die Menschen recht dicht beieinander, Häuser – und Eingänge – verschiedenster Epochen und Stilrichtungen wechseln sich ab.

SWR Hierzuland 2017